Charakter und Eigenschaften:

 

Der Havaneser ist außergewöhnlich intelligent und durch seine stets wache Neugierde sehr leicht zu erziehen.

Mit seinem offenen Wesen und seinem unwiderstehlichen Charme erobert er im Sturm jedes Herz und wird sehr bald der Mittelpunkt jeder Familie. Selbst Liebhaber größerer Hunderassen verfallen dem natürlichen Charme es kleinen Havanesers.

Havaneser sind sehr aufgeweckt, liebevoll und fröhlich. Ihre spielerische, kameradschaftliche und drollige Art macht sie zum absoluten Liebling aller Kinder. Der Havaneser tobt sozusagen mit Kindern um die Wette und möchte unentwegt mit ihnen spielen.

Der Havaneser passt sich im Verhalten und Bewegungsbedürfnissen seinem Menschen an, somit ist er nicht nur für Familien mit Kindern, sondern auch für ältere oder alleinstehende Personen geeignet. Er kann sich auf besondere Weise still zurückziehen - und auf der anderen Seite tobt er gern, ist sportlich und begeistert bei Spaziergängen und Wanderungen dabei.

Der Havaneser ist sehr auf “seine” Familie bezogen und glücklich, wenn er als vollwertiges Mitglied in der Familie aufgenommen wird. Hierbei ist in besonderer Weise zu erwähnen, dass der Havaneser nicht nur auf eine Person der Familie, als sogenannte Bezugsperson, fixiert ist, sondern die ganze Familie und jedes Familienmitglied gleichwertig liebt.

Immer wieder hervorzuheben ist seine besondere Anpassungsfähigkeit. Einerseits fröhlicher, lebhafter und flinker Wirbelwind und andererseits anschmiegsam, ausgeglichen und brav.

 

Fazit: “Der Havaneser ist ein GUTE-LAUNE-HUND mit einem Herz aus Gold, der durch seine unkomplizierte Art für Jedermann der passende Begleiter ist!

 

Aussehen und Pflege:

 

Der Havaneser ist ein kleiner, sportlicher, flinker Hund mit einer Schulterhöhe (Widerrist) von

23 cm bis 27 cm.

Das Gewicht dieser Rasse ist, wie auch der Typ bzw. das Aussehen, sehr unterschiedlich. Vor einiger Zeit wurde dem Havaneser noch ein Richtmaß von bis zu 6 kg zugeordnet, aber inzwischen ist auch dies nicht mehr festgeschrieben..

Die Körperproportionen sind in einem leicht rechteckigem Format, d.h. die Länge des Körpers übertrifft leicht die Widerristhöhe.

Der Kopf soll mittelgroß sein; der Oberkopf ist breit und flach mit einem mäßig ausgeprägten Stop.

Große dunkelbraune und mandelförmige Augen verleihen dem Havaneser einen ansprechenden, freundlichen Ausdruck.

Das Fell des Havanesers ist lang, üppig, seidig und leicht gewellt. Es kleidet den Havaneser in eine große Eleganz und außergewöhnliche Vornehmheit. Unterwolle ist kaum bis gar nicht vorhanden, sodass ein Fellwechsel zwischen Winter und Sommer nicht stattfindet. Aufgrund dessen ist die Rasse Havaneser auch besonders allergikerfreundlich.

Die Farbenvielfalt des Havanesers ist besonders interessant und reizvoll.

Es gibt einfarbige (z.B: weiß, falb -von hellfalb bis mahagonierot-, schwarz) und mehrfarbige Hunde (z.B. gefleckte- in verschiedenen Anordungen und Kombinationen-, dreifarbige oder brindle). Selbst schokoladenbraune Havaneser sind in den letzten Jahren dazu gekommen - es ist jedoch nicht von der Hand zu weisen, dass dieser Farbschlag durch seine hellen Augen und dem braunen Nasenspiegel viel vom dem sonst typischen “Schmelzblick” raubt.

 

Auch wenn der Havaneser ein üppiges und prachtvolles Haarkleid hat, bereitet die Fellpflege im Normalfall selbst Liebhabern und Hundeanfängern keine nennenswerten Probleme, wenn man einige Ratschläge beachtet:

Im Welpenalter ist es zu empfehlen, den Havaneser täglich zu kämmen bzw. zu bürsten. So kann er sich sehr gut und leicht an die Pflegeprozedur gewöhnen und empfindet diese später als angenehmes Ritual.

Im Erwachsenenalter wird der Havaneser dann in einem Abstand von 1 bis 2 Wochen gründlich (bis auf die Haut) gekämmt und gebürstet.

Einen zeitlichen Abstand für ein Bad gibt es nicht, da hier die Besitzer dies nach eigenem Empfinden und ggf. besonderen Anlässen selbst entscheiden. Vor einem Bad ist es jedoch erforderlich, dass der Hund gründlich gekämmt wurde, damit keine Rückstande von Shampoo oder Pflegeprodukten im Haar bleiben.

Das Zurückschneiden der Haare ist für Ausstellungen nicht gestattet, jedoch werden viele Havaneser als Familienhund mit einem sportlichen Kurzhaarschnitt versehen. Dies ist für Hund und Halter eine praktische, angenehme und auch optisch ansprechende Lösung.